Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Ausstellung des deutschen Künstlers Leon Löwentraut in der UNESCO

Leon Löwentraut

Leon Löwentraut, © Silvia Reimann, Copyright Geuer & Geuer Art

05.04.2018 - Pressemitteilung

Junger Düsseldorfer Künstler zeigte 17 großformatige Gemälde zu den 17 nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen.

Am 5. April 2018 eröffnete Botschafter Stefan Krawielicki gemeinsam mit UNESCO-Sonderbotschafterin Ute-Henriette Ohoven, dem UNESCO-Direktor für Öffentlichkeitsarbeit Vincent Defourny sowie dem Galeristen Dirk Geuer in der UNESCO eine Ausstellung des jungen Düsseldorfer Malers Leon Löwentraut.

Eröffnung der Ausstellung in der UNESCO
v.l.n.r. Vincent Defourny, Leon Löwentraut, Ute-Henriette Ohoven, Stefan Krawielicki und Dirk Geuer© Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der UNESCO

Mit Unterstützung der UNESCO, der Geuer & Geuer Art Galerie in Düsseldorf sowie der von Sonderbotschafterin Ute-Henriette Ohoven gegründeten YOU-Stiftung hatte der junge Künstler für die Kampagne „#Art4Global Goals“ 17 großformatige Gemälde zu den 17 nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen angefertigt. In der UNESCO wurden diese Unikate nun erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert und vom Publikum unisono für ihren erfrischenden Stil gelobt. Anschließend gehen die Werke auf eine Tournee u.a. durch Deutschland.

Ausstellung des deutschen Künstlers Leon Löwentraut in der UNESCO
Ausstellung des deutschen Künstlers Leon Löwentraut in der UNESCO© Geuer & Geuer

Den Erlös aus dem Verkauf von limitierten Grafik-Editionen dieser Gemälde werden Leon Löwentraut und die Galerie Geuer & Geuer für einen Schulbau in Senegal spenden. „Es ist eine große Ehre und macht mich sehr stolz, dass ich mit meiner Malerei bei diesem Nachhaltigkeitsprojekt helfen darf“, betonte der erst 20jährige Künstler, der seit seinem siebten Lebensjahr malt.

Die nachhaltigen Entwicklungsziele wurden 2015 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. Die 17 Ziele sollen dazu beitragen, bis 2030 allen Menschen weltweit ein Leben in Würde, Frieden und einer intakten Umwelt zu ermöglichen. Die UNESCO-Programme in den Bereich Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation leisten Beiträge zur Erreichung dieser Ziele.


nach oben