Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Schutz der Menschenrechte im Internet

Treffen des lokalen Netzwerks der FOC in der UNESCO

Treffen des lokalen Netzwerks der FOC in der UNESCO, © Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der UNESCO

12.11.2018 - Pressemitteilung

Deutschland hat 2018 den Vorsitz der „Freedom Online Coalition“ (FOC) inne. Diese Koalition wurde 2011 in Den Haag als informeller Zusammenschluss von 30 Staaten aus fünf Kontinenten gegründet und setzt sich für den Schutz der Menschenrechte im Internet ein. Deutschland ist seit 2013 Mitglied und richtet vom 28.-30.11.2018 im Auswärtigen Amt in Berlin die FOC-Jahreskonferenz aus.

Treffen des lokalen Netzwerk der FOC in der UNESCO
Treffen des lokalen Netzwerk der FOC in der UNESCO© Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der UNESCO

Im Rahmen des diesjährigen vom 12.-14.11.2018 in der UNESCO abgehaltenen „Internet Governance Forum“ lud die Ständige Vertretung zu einem Treffen des lokalen Netzwerks der FOC ein. Es wurde mit Unterstützung der in London ansässigen Unterstützungsstelle der FOC organisiert. Botschafter Stefan Krawielicki konnte u.a. Wolfram von Heynitz begrüßen, den Leiter des Koordinierungsstabs Cyber-Außenpolitik im Auswärtigen Amt. Das Treffen diente der Stärkung des lokalen FOC-Netzwerks und dem Austausch über aktuelle UNESCO-Programme mit Bezug zur Arbeit der FOC.

Das „Internet Governance Forum“ 2019 wird in Berlin stattfinden.

nach oben